Alles im Rahmen  
Freitag, 07. April 2017

   

ATV schafft mit dem aFrame neue Möglichkeiten für Perkussionisten. Trotz High-Tech-Sounds und -Material soll es stark dem Gefühl eines akustischen Instruments ähneln.

High-Tech und Tradition
Die japanische Firma ATV war bisher vor allem für professionelles Video-Equipment bekannt. Seit kurzem widmet sie sich mit innovativen Konzepten auch dem Musik-Bereich. Der neue aFrame soll elektronisch erzeugte Sounds mit traditioneller Hand-Perkussion verbinden. Das Instrument besteht aus einem Bambus-Rahmen, in den ein spezielles High-Tech-Material gespannt ist, welches als Spielfläche dient. Laut Hersteller kommt das Spielgefühl des aFrames nahe an das traditioneller Percussion-Instrumente heran. Verschiedene akustische und elektronische Sounds stehen dem Musiker zur Verfügung und können mit verschiedenen Effekten angepasst werden. Diese lassen sich durch bis zu 80 eigene Sounds erweitern.

Der aFrame soll sich vielseitig einsetzen lassen und auf Schlagen, Druck und Reibung reagieren. Es lässt sich wie eine klassische Rahmentrommel halten, auf einem Stativ platzieren oder per Nackengurt tragen.

Weitere Informationen: www.aframe.jp
Hier könnt ihr euch selbst ein Bild vom aFrame machen: www.youtube.com

 

zurück