Facebook Icon DRUMHEADSYouteube Channel DRUMHEADS 

Daddy Paul Drumsticks – Heimisches Handwerk

Mit breiter Produktpalette und detailgenauer Fertigung will ein Stuttgarter Kleinbetrieb es mit den Weltmarkt-Granden aufnehmen. Sind die Daddy Paul Drumsticks eine echte Alternative zu den etablierten Marken?

Obwohl in Deutschland zu Sticks verarbeitet, stammt der Rohstoff aus den USA. Schließlich wachsen die Walnussbäume, die das begehrte Hickory-Holz hervorbringen, nur in Übersee. Auch bei Daddy Paul wird es wegen seiner Härte und Stabilität bei mäßigem Gewicht favorisiert. Importiert wird das Holz noch im Urzustand. Die Sticks sind also vollständig „made in Germany“.

Leicht, aber stramm
Als ich die sechs verschiedenen Paare, die uns zum Test zugeschickt wurden, aus dem Karton nahm, fiel mir das im Vergleich zu anderen Hickory-Sticks eher geringe Gewicht auf. Beim ersten Spielen bemerkte ich schnell, dass sie trotzdem das gewohnt gute Impulsverhalten dieser Holzart haben.
Die Rohlinge aus den USA werden zuerst in einem Partnerbetrieb von Daddy Paul in Mecklenburg gedrechselt. Die finalen Fertigungsschritte – Polieren, Lackieren und Bedrucken – finden am Firmensitz in Stuttgart statt. Für einen Vorsprung an Qualität soll die abschließende Feinarbeit sorgen: Die Sticks werden gewogen, optisch beurteilt und entsprechend gepaart, die Köpfchen von Hand nachbearbeitet. Das erkenne auch ich bei den Testgeräten: Die Holztöne passen schön zueinander, es gibt keine spürbaren Gewichtsunterschiede. Auch ordentlich gerade sind sie in Anbetracht der Tatsache, dass sie aus manuellem Handwerk stammen. Allenfalls minimale Krümmungen kann ich bei wenigen von ihnen erkennen, doch die sind beim Spielen unmerklich. Die Oberfläche ist überall gleichmäßig glatt und plan.

Besonderes Finish
Am Ende erhalten die Sticks das zweifache Coating, dessen Zusammensetzung ein strenges Betriebsgeheimnis bleibt. Soviel stellt der Hersteller aber klar: Es ist biozidfrei, speichel- und schweißecht.
Eindeutig haben diese Sticks eine besonders gute Griffigkeit und können auch bei feuchten Händen kaum rutschen. Dabei ist das Coating trotz zweier Schichten so dünn, dass man die Holzporen fühlt. Das spart unnötiges Gewicht. Laut DP-Chef Christian Gosak ist das aufwendige Coating der Grund für Preise, die knapp über dem Marktdurchschnitt liegen. Doch teuer sind die handgemachten Sticks keineswegs. Die gute Haftung ist für Drummer mit schwitzigen Händen ein großer Vorteil.

Vielfalt der Formen
Aus dem breiten Sortiment bekamen wir zum Test die Typen 7A, 5B, 5AX, 5A7A, 5B5A und 3A. Weiterhin erhältlich sind zum Beispiel 5A, 2B oder 5BX, zwei Signature-Modelle, Duosticks (Stick-Mullet-Kombination) und Brushes. Bei den Mischformen 5A7A und 5B5A stehen je zwei Ziffern für die Entsprechung beim Durchmesser sowie für die Tip-Form. Ein X am Modellnamen bedeutet, dass die Sticks etwas länger sind als die Grundform. Die Modelle 7A, 5A und 5B haben ungleich große tränen- oder eichelförmige Spitzen, anders der 3A-Stick mit seinem kugelförmigen Tip. Die Beispiele zeigen: Der Variantenreichtum der Daddy Paul Sticks bietet für so gut wie jeden Spielertyp etwas Passendes und einige ganz spezielle Formate, die eventuelle Marktlücken füllen.

› Daniel Schmitt

 

Kompakt
Daddy Paul Drumsticks

Herkunft:     Deutschland
Material:     Hickory
Spitze:     Eichel/Tropfen, Kugel (3A)
Maße (LxØ):     395x13,75 (7A), 405x14,2 (5A), 395x14,2 (5A7A), 406x15,2 (5B), 406x14,2 (5B5A), 410x14,2 (5AX), 412x15,8 (3A); alle in mm
Finish:     Spezial-Coating, zweilagig, hochglänzend
Kontakt:     Daddy Paul
Info:     www.daddypaul.de
Preise:     je 11,95 EUR, 5AX 12,95 EUR

Tags: Schlagzeug, Drumsticks, sticks, hickory, daddy paul

Printausgabe & E-Paper

DRUMHEADS - Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen DRUMHEADS - Magazin

Printausgabe & E-Paper

DRUMHEADS - Sonderhefte

DRUMHEAD!! Magazin - Sonderhefte

Download als E-Paper

DRUMHEADS - Jahresausgaben

DRUMHEADS!! Magazin - JAHRESHEFTE

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.