DW SM2141SM: Ein Becken geht noch! matomo

Facebook Icon DRUMHEADSYouteube Channel DRUMHEADS 

DW SM2141SM: Ein Becken geht noch!

Einen neuen, speziellen Beckenhalter für Splash- und Stack-Becken hat DW jetzt im Programm. Dieser wird per Spannklaue direkt am Bassdrum-Spannreifen befestigt. So lässt sich dem Drumset platzsparend und flexibel ein weiteres Effektbecken hinzufügen.

dw bassdrum claw hook

Das Prinzip dürfte einigen Nutzern von den bereits früher eingeführten DW-Modellen für Hi-Hat und Cowbell bekannt sein: Der mit Filz unterlegten Spannklaue liegt eine Gegenklaue gegenüber, die unter den Aluminiumring des Bassdrum-Fells greift. Wie ihre Vorgänger passt auch die neue Halterung laut Hersteller auf alle Spannreifen von DW und PDP.Der zweigliedrige Beckenhalter besteht aus zwei durchgängig gerändelten Stangen, die mittels eines stufenlosen Schrägstellers im Winkel völlig frei zueinander verstellt werden können. Die Stangen haben den bei DW standardmäßigen Durchmesser von 0,5 Zoll. Der Schrägsteller wird per Flügelschraube fixiert und mit einer Vierkantschraube, der patentierten „TechLock“ von DW, zusätzlich gesichert. Der vom Anwender gewählte Neigungswinkel wird von dieser Vorrichtung sehr stabil gehalten.

Die Fixierung der waagerechten Stange auf der Klaue erfolgt in einer V-Klammer mithilfe zweier Vierkantschrauben. Eine Memory-Klammer, die dazu dient, die gleichen Auszuglänge bei erneuter Montage wiederzufinden, wird auch mitgeliefert.Die Verwendung von Vierkantschrauben an diversen Teilen des Produkts hat den Vorteil, dass sie im Falle eines Verlusts einfach durch handelsübliche Stimmschrauben in passender Länge ersetzt werden können.

Variable Ausrichtung

Die beiden Stangen haben jeweils eine nutzbare Länge von 11,2 Zentimetern. Die durch Verstellen des "Galgens" erreichbare Höhe über dem Bassdrum-Kessel liegt somit bei circa 20 Zentimeter. Weil die waagerechte Stange auch um 180 Grad gedreht angebracht werden kann, ist es möglich, den Beckenhalter sowohl vor dem Kessel überstehend als auch über ihm, also auf Höhe der Hängetoms, zu positionieren. Die senkrechte Stange besitzt am unteren Ende einen Gummifuß, der den Bassdrum-Kessel schont, wenn man sich für letztere Positionierung entscheidet.

Da die waagerechte Stange in der V-Klammer frei um die eigene Achse rotiert werden kann, kann der Beckenhalter auch seitlich versetzt am Spannreifen angebracht und der Galgen trotzdem senkrecht ausgerichtet werden.

Die Klemmvorrichtung für die Becken verfügt über zwei recht dicke, relativ harte Filzpolster. Der Abstand dazwischen lässt sich bis auf 1,5 Zentimeter erweitern, sodass beim Becken-Stacking viel kreative Freiheit besteht. Auch dieser Abstand wird per Vierkantschraube festgestellt.

Kurzum, der neue Beckenhalter von DW ist höchst stabil, gut einstellbar und kompakt. Mit ihm findet auch unter größtem Platzmangel im Zweifelsfall noch ein weiteres Effektbecken seinen Platz am Drumkit. Seine Flexibilität erlaubt es dem Nutzer, auch in beengter Umgebung alle denkbaren Möglichkeiten auszuschöpfen. Auch hoher Beanspruchung, wie sie etwa bei den meist steif eingespannten Stacks vorkommt, hält die DW-Mechanik stand.

› Daniel Schmitt

 

Kompakt

DW SM2141SM

Produkttyp: Beckenhalter für Bassdrum-Spannreifen

Bestehend aus: verstellbarer Galgen, Doppelklaue, Memory Clamp

Material: Stahl, verchromt

Maße Auszug: ½ Zoll Durchmesser, 11,2cm Auszuglänge (waage- und senkrecht)

Vertrieb: Gewa Music

Info: www.dwdrums.com

Preis (UVP): 105 Euro

Printausgabe & E-Paper

DRUMHEADS - Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen DRUMHEADS - Magazin

Printausgabe & E-Paper

DRUMHEADS - Sonderhefte

DRUMHEAD!! Magazin - Sonderhefte

Download als E-Paper

DRUMHEADS - Jahresausgaben

DRUMHEADS!! Magazin - JAHRESHEFTE

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.