Facebook Icon DRUMHEADSYouteube Channel DRUMHEADS 

Pearl President Deluxe: Zurück in die 60er

75 Jahre Pearl – das muss gefeiert werden! Pearl hat eigens zum Firmenjubiläum das President Deluxe Drumset aus den Sechzigern neuaufgelegt, eine Reminiszenz an die guten alten Zeiten. Aus gegebenem Anlass haben wir auf dem schicken Vintage-Kit ein paar Runden gedreht.

aufmacher psd923 ocean ripple full kit

Wir machen eine Zeitreise und begeben uns zurück in die Sechziger, in denen Bands wie die Beatles, die Jimi Hendrix Experience oder The Who populär waren. Aus dieser Zeit stammen die legendären „President Drumsets“, die Pearl erstmalig 1966 vorstellte. Es waren die ersten professionellen Serien-Schlagzeuge der Marke. Mit einer Neuauflage der Serie, die eine limitierte Jubiläums-Edition in den zwei Varianten Phenolic und Deluxe umfasst, erinnert Pearl an frühe Erfolge. UnserTestkandidat ist das Pearl President Deluxe im Finish „Ocean Ripple“ und mit Kesseln aus Lauan-Holz, einer philippinischen Mahagoni-Art. Weil ein Drumset ohne sein Gerüst wie ein Körper ohne Skelett ist, haben uns die Damen und Herren von Pearl zu dem Kesselsatz noch ein Sortiment an passender Hardware mitgeschickt. Die stimmigsten Optionen für den Aufbau stellen wir euch weiter unten ebenfalls vor. Obendrein empfehlen wir ein paar Neuheiten aus Pearls buntem Snaredrum-Reigen.

Die materiellen Werte
Es gibt zwei verschiedene Kesselkonfigurationen, bei denen die Kesselgrößen jeweils aufeinander abgestimmt sind. Es handelt sich einerseits um ein Set aus 22x14-Zoll-Bassdrum, 16x16-Zoll-Floor-Tom und 13x9-Zoll-Hängetom (PSD923XP/C) und andererseits um eins aus 20x14-Zoll-Bassdrum, 14x14-Zoll-Floor-Tom und 12x8- Zoll-Hängetom (PSD903XP/C). Zu beiden Varianten stehen wiederum zwei verschiedene Optiken zur Auswahl. Alternativ zum Ocean Ripple ist mit dem Desert Ripple noch ein sandfarben-graues Finish gegeben. Zum Lieferumfang gehört jeweils ein Beckenhalter für die Befestigung eines Beckens an der Bassdrum. Eine Snare oder weitere Hardware sind separat zu erwerben. Die 7,5 Millimeter dicken Kessel der Bassdrum und der Toms sind aus sechslagigem Lauan-Holz gefertigt und mit dem blau gemusterten Ocean Ripple Finish foliert. Für die Dämpfung der Bassdrum ist ein Dämpfungsstreifen aus Filz vorhanden, bei den Toms übernimmt diese Aufgabe je ein einstellbarer Klangdämpfer. Als Schlagfelle wurden durchgängig Remo CS „Black Dot“ UT-Felle in der Clear-Version verwendet. Wie man es von der japanischen Genauigkeit und Präzision erwartet, sind die Kessel sauber verarbeitet und machen einen sehr robusten und wertigen Eindruck. Vintage-Flair trotz moderner Teile.

In Sachen Stabilität der Hardware hat sich in den letzten 75 Jahren viel getan. Daher verfügen auch die Kessel des President Deluxe über modernste Bauteile. So steht die Bassdrum auf einstellbaren Füßen im „Gullwing“-Stil. Dies erhöht die Standfestigkeit enorm und verhindert, dass sie bei dauerhaftem Bespielen wegrutscht. Fürs Fellaufspannen kommt eine modernisierte Version der klassischen „Battleship“-Spannböckchen (BSL-100 für die Toms, BSL-200 für die Bassdrum) zum Einsatz, dazu werden SuperHoop II Triple-Flanged-Spannreifen verwendet. Die Floortom-Halterung (LB-75) sorgt zusammen mit den luftgefederten Tom-Füßen (LG-40) inklusive Memory Lock für einen sicheren Stand der Floortom. Auf dem Resonanzfell der Bassdrum befinden sich der originale alte Pearl-Schriftzug. Das unterstreicht, zusammen mit dem Ocean-Ripple-Finish und den Vintage-Script-Badges, den klassischen Auftritt des Drumsets.

Last but not least
Wie „deluxe“ klingen die Kessel denn nun? Die aufliegenden Remo-Felle harmonieren sehr gut mit den Lauan-Kesseln und sorgen für einen artikulierten Attack und kontrollierte Mitten. Die Bassdrum klingt kräftig und setzt sich gut im Gesamtsound durch. Je nach Stimmung und Dämpfung lassen sich viele unterschiedliche Sounds erzeugen. In der Mitte angeschlagen, ergibt sich bei den Toms ein kräftiger Ton mit einem kontrollierten Höhenanteil. Am Rand angeschlagen, öffnet sich der Sound, er wird klarer und das jeweilige Fell reagiert sensibler und verfügt über eine bessere Tonprojektion. Die 14x5,5-Zoll-Anniversary-Snare passt soundtechnisch sehr gut zu den Kesseln und reagiert sensibel und durchsetzungsstark in allen Lautstärken.

Fazit
Das Pearl President Deluxe verbindet gekonnt die Elemente mehrerer Schlagzeug-Epochen. Es kombiniert das Old-School-Kesselmaterial mit moderner Hardware, die wesentlich stabiler und haltbarer ist als die Hardware aus der fernen Vergangenheit. Die Remo-CS-„Black Dot“-UT-Felle sind eine gute Wahl für die Lauan-Kessel. Ergänzt durch das umfangreiche Hardware-Angebot von Pearl mit vielen pfiffigen Features wird aus dem Pearl President Deluxe um ein modernes, durchdachtes und gut klingendes Schlagzeug im Vintage-Gewand, das sicherlich nicht nur die Fans der Sechziger begeistern wird.

› Frank Florack

 


Eine erweiterte Version dieses Testberichts ist in DrumHeads!! Ausgabe 4/2021 erschienen. Dort findet ihr weitere Infos zu technischen Daten, zusätzliches Bildmaterial und eine Präsentation weiterer Produkte aus Pearls Neuheiten für das Jahr 2021.

Tags: Drumset, Pearl

Printausgabe & E-Paper

DRUMHEADS - Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen DRUMHEADS - Magazin

Printausgabe & E-Paper

DRUMHEADS - Sonderhefte

DRUMHEAD!! Magazin - Sonderhefte

Download als E-Paper

DRUMHEADS - Jahresausgaben

DRUMHEADS!! Magazin - JAHRESHEFTE