Facebook Icon DRUMHEADSYouteube Channel DRUMHEADS 

Sonor Benny Greb Snare: Raffiniertes Upgrade

Das Benny Greb Signature Modell war eine der beliebtesten Snares im Portfolio seines Endorsement-Partners Sonor. Nach zehn Jahren war 2020 ein Update des Oberklassemodells fällig. Eine neue Variante gab es obendrein noch dazu. Und nicht nur die Hardware wurde erneuert ...

sonor benny greb aufmacher 1a ssd 13x5.75 bg sdb 2.0 web

Sicher verpackt in zwei Hartpappkartons und gut geschützt vor Stößen erreichen uns die neuen Signature-Modelle von Benny Greb. Beim ersten Begutachten fällt gleich auf, dass die Snares über hochwertige Bauteile verfügen und durch ausgefallenes Design mit hohem Wiedererkennungswert punkten – hier schicke Holzoptik und dort Messing-Eleganz im lässigen Used-Look.


Buche-Snare

Die Buche-Snare ist die 2.0-Version der schon 10 Jahre am Markt befindlichen Benny-Greb-Snare und misst mit einem Durchmesser von 13 und einer Tiefe von 5,75 Zoll die identischen Maße wie die erste Version. Laut Benny Greb bildet diese Tiefe den optimalen klanglichen Kompromiss zwischen einer 5er- und 6,5er-Snare. Es wurden neun Schichten Buche verarbeitet, was zu einer Kesseldicke von knapp fünf Millimeter führt. Das ist vergleichsweise dünn und auch Verstärkungsringe sucht man vergeblich. Optisch wird die Snare mit einer äußeren Lage skandinavischer Birke aufgewertet. Hatte man beim Vorgängermodell noch einen Ring aus schwarzem Kunststoff mittig gesetzt, so verfügt das neue Modell über einen Ring aus Bubinga-Imitat, was den hochwertigen optischen Eindruck unterstreicht.

 

sonor benny greb aufmacher 1b ssd 13x5.75 bg sdw 2.0 web

Messing-Snare

Im Vergleich zur Buche-Snare ist das zweite Signature-Modell des Wahl-Hamburgers wirklich neu. Grundlage für die Snare bildet ein Kessel aus einer 1,2 Millimeter dicken Lage Messing. Sie verfügt über die gleichen Maße wie das Modell aus Buche. Man findet wieder einen mittig platzierten, aber gelaserten Ring, diesmal allerdings in schimmernder, matter Messing-Optik. Ansonsten hat sich Sonor Benny für einen Used-Look mit Brass-Finish entschieden, was ungewöhnlich und dennoch schick ist. Zudem gleicht es sich etwas der Holzoptik der Buche-Snare an, sodass beide Modelle in einem Setup gut harmonieren dürften.


Neue Hardware

Die Kesselgratungen sind sehr sauber im 45-Grad-Winkel geschnitten und von innen ist der Kessel lackiert. Die Snare-Teppiche liegen hier exakt auf. Es werden 2,3 Millimeter starke Stahlspannreifen eingesetzt, die die Felle, ein Remo Ambassador Medium Coated und Ambassador Medium Reso, festhalten. Der Snare-Teppich verfügt über 18 Spiralen und kommt – wie bei Sonor üblich – in breiter Ausführung.
In beiden Snares findet man je zwei fest montierte Dämpfer, die Sonor „MonoRail“ getauft hat. Mittels von außen montierter Rändelschrauben bewegt man den Filz oder den Lammfell-Dämpfer stufenlos an Schlag- oder Resonanzfell heran. Die Dämpfer lassen sich dank Klett-Patch auswechseln und entfernen.
Anders als beim alten Signature-Modell kommt die Kesselhardware daher. Sie ist am Kessel durchaus umfangreich in Form von 16 versetzten Spannböckchen in der sogenannten Teardrop-Optik angebracht. Diese kennt man auch von der Sonor-Vin-tage-Series. Als Abhebungen kommt jeweils die „Dual Glide“ zum Einsatz, die eine feine Einstellung ermöglicht und sich außerdem sehr leicht abnehmen lässt, was beim Resonanzfellwechsel sehr entgegenkommt. Die Hardware ist ein entscheidender Faktor für das spürbar hohe Gewicht.

Klang & Praxis

Die „Dual Glide“-Abhebungen ebenso wie die Spannschrauben lassen sich einfach betätigen und erlauben sehr exakte Einstellungen. Die "MonoRail"-Dämpfer lassen sich ebenfalls fließend einstellen und sind sehr fein justierbar. Die Dämpfungsmaterialien wurden sehr gut überlegt, denn sie ermöglichen eher geringe Dämpfungen mit dem Filz und stärkere Dämpfungen beim Lammfell-Imitat.
Zudem sind die Dämpfer vollkommen geräuschlos, was man von früheren Innendämpfern von Drumkits aus den 1970er Jahren oft nicht behaupten konnte. Genauso geräuscharm sind auch die Snare-Abhebungen. Somit lassen sich sämtliche Klang-Feineinstellungen auch während der Performance vollkommen störungsfrei live oder im Studio durchführen.
Wenn auch materialbedingt der Grundklang beider Snares verschieden ist, so verfügen doch beide über einen Attack-reichen Klang mit einer guten Portion Höhen. Der Effekt verstärkt sich natürlich, wenn man sie entsprechend hoch stimmt. Kehrt man das Ganze in die andere Richtung, so wird der Sound spürbar fetter. Die Dämpfungen nehmen hier die Höhen so gut weg, dass man der Snare schöne, angenehm „mumpfige” Motown-Klänge entlocken kann. Die Messing-Snare ist obertonreicher als die Buche, die wiederrum über mehr „Bauch” verfügt. Beide Snaredrums lassen sich sehr gut kombinieren und erzeugen ein homogenes Klangbild.
Eine herausragende Eigenschaft beider Modelle ist die präzise Ansprache der Snareteppiche, die ein enorm dynamisches Spiel ermöglicht. Außerdem überzeugen beide Snares klanglich mit absoluten
Allrounder-Eigenschaften: von hohen bis sehr tiefen Stimmungen ist viel möglich. Sie verfügen auch bei Low-Tunings über vergleichsweise viele Obertöne, was nicht zuletzt auf die saubere Verarbeitung mit den scharfen Kesselgratungen zurückzuführen sein dürfte.

Fazit

Die beiden Benny-Greb-Signature-Modelle sind keine Spezialkandidaten, sondern echte Allrounder für professionelle Ansprüche. Die Buche-Snare stellt eine sowohl optische, Feature-technische und klangliche Weiterentwicklung zur ersten Version dar. Gelungenes Upgrade!
Die Messing-Variante fügt sich hervorragend ins klangliche Konzept ein, überzeugt aber mit einem eigenständigen und charakterstarken Sound. Beide Snares haben einen relativ hohen Preis, den sie allerdings aufgrund der zahlreichen technischen Features und der aufwändigen Kessel absolut wert sind.


› Tobias Mertens

 

Kompakt

Sonor SSD 13x5,75" BG SDW 2.0 &
Sonor SSD 13x5,75" BG SDB 2.0

Hersteller: Sonor
Herkunft: Deutschland
Material: Messing bzw. Buche
Hardware: 16 Spannböckchen inkl. Tunesafe; Dual Glide Abhebung; 2x MonoRail Dämpfer
Zubehör: Stimmschlüssel, Anleitung
Vertrieb: Sonor
Kontakt: www.sonor.com
Maße: 13“ x 5,75“ (beide Modelle)
Preis (EVP): jeweils 759 Euro

Tags: Snares

Printausgabe & E-Paper

DRUMHEADS - Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen DRUMHEADS - Magazin

Printausgabe & E-Paper

DRUMHEADS - Sonderhefte

DRUMHEAD!! Magazin - Sonderhefte

Download als E-Paper

DRUMHEADS - Jahresausgaben

DRUMHEADS!! Magazin - JAHRESHEFTE

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.