Facebook Icon DRUMHEADSYouteube Channel DRUMHEADS instagram guitar icon

Werbung

Tests Drums & Drum-Equipment

Test: Diril Nebula Serie

Die sandgestrahlte Antwort auf die Dirils Jazz-Serie

Diril Nebula Serie

Die Beckenschmiede von Ibrahim Dirl ist mit gerade elf Jahren noch taufrisch. Doch grün hinter den Ohren ist man beileibe nicht. In der Stadt Samsun am Schwarzen Meer werden Becken auf höchsten Niveau gefertigt.

nebula crashes 1

Im Wesentlichen entspricht die Nebula-Serie, die nach den Vorgaben von Drums & Tools, dem Deutschlandvertrieb von Diril gefertigt wird, der Jazz-Serie. Zumindest was die Stärke der Cymbals angeht. Das sandgestrahlte Finish und die tiefen Hammermale der handgefertigten B-20-Scheiben sorgen für einen trockenen Sound und für ein von Tiefen geprägtes Frequenzspektrum. Von den kleinen Kuppen läuft ein eng gesetztes Abdrehmuster bis direkt an den Rand der Becken.

Ein solider Chick gepaart mit einer Top-Ansprache zeichnet das 16 Zoll große Hi-Hat-Paar aus. Es ist erfreulich, dass diesen Becken im Attack nicht nur tiefe Frequenzen innewohnen, sondern dass sie auch ein gutes Maß an brillanten Tönen produzieren können. Das macht sich beim Hi-Hat-Paar besonders bemerkbar, wenn man es halbgeöffnet spielt. Auch geschlossen ergibt sich daraus ein lebendiger Ton, der nicht nur jazzaffine Drummer ansprechen wird. 

Die beiden 18 und 20 Zoll großen Crashes verfügen ebenfalls über eine gute Ansprache und eine sehr weite Dynamic-Range. Leise bespielt geben sie ein sanftes und dunkles "gong-artiges" Rauschen von sich, das sich perfekt in eine Bar-Sound-Combo einbinden lässt, da es stets vorhanden ist, aber nie dominant zu Tage tritt. Das ändert sich, wenn man in Rockmanier an diese Cymbals rangeht. Ein spitzer, kurzer Attack geht einem tiefen Crash-Sound voraus, der in einem harmonischen und kurzem Sustain endet. Crasht man diese Scheiben durch, ergibt das ein herrliches Fauchen, das sich bis zu einem gewissen Punkt aufschaukelt, jedoch über diesen nie hinausgeht. Die Maße von 18 und 20 Zoll eignen sich natürlich auch für Ride-Einsätze und auch dort zeigen die Nebula-Crashes ihre Qualitäten -  vor allem dann, wenn man die Ride-Patterns von Kuppe zu Kuppe spielt. [...]

 

Den vollen Testbericht gibt es Drumheads-Magazin Ausgabe 05 / 2019

Drumheads Ausgabe 05 / 2019 im Shop als E-Paper

Download als E-Paper

Jahresausgaben

DRUMHEADS!! Magazin - JAHRESHEFTE

Printausgabe & E-Paper

Aktuelle Ausgabe

Cover des aktuellen DRUMHEADS - Magazin

Printausgabe & E-Paper

Sonderhefte

DRUMHEAD!! Magazin - Sonderhefte

Facebook Icon DRUMHEADSYouteube Channel DRUMHEADS instagram guitar icon

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.