Bbop: online Instrumente kaufen und Musik entdecken

Die Online-Plattform Bbop ist mehr als nur Instrumenten-Marktplatz. Musiker können sie als Forum, Vermarktungswebsite oder einfach zum Musikhören verwenden.

Der Verkauf von alten Instrumenten wird – neben dem Trennungsschmerz – zusätzlich durch oft komplizierte Verkaufsverfahren auf häufig gebührenpflichtigen Online-Plattformen erschwert. Die Verkaufsplattform Bbop will Musikern die Trennung von ihren Instrumenten und das Entdecken und Kaufen neuer Schätze erleichtern. Bbop wendet sich an Musiker in ganz Europa und ist für Nutzer gebührenfrei. Doch neben dem Verkaufsforum bündelt Bbop eine ganze Reihe weiterer interessanter Möglichkeiten.

Verkaufsportal und Musikerforum in einem

Dass die Bbop-Gründer selsbt Musiker sind, merkt man der Online-Plattform an. Musiker, vom Schlagzeuger über den Gitarristen bis zum DJ, können sich ihr individuelles Profil erstellen, eigene Fotos, Songs und Videos hochladen und damit Kollegen auf ihre Musik aufmerksam machen. In Diskussionsgruppen zu verschiedensten Themen kann man sich über die Neuigkeiten der Szene austauschen, nach neuen Bandmitgliedern suchen, sich über Konzertlocations austauschen oder Tipps zum Instrumentenkauf geben. Im sogenannten Listening Booth kann man eigene Lieder hochladen und in den Uploads der Kollegen stöbern.

www.bbop.eu