2BOX-Drum Modul: DrumIt Five MKII

2BOX bringt das DrumIt Five MKII Drum Modul raus. Es vereint die Features des DrumIt Five mit denen des DrumIt Three.

Mit dem DrumIt Five MKII führt 2BOX ein Drum Modul ein, das Ausstattungsmerkmale des DrumIt Five und denen des DrumIt Three zusammenführt.

Das integrierte „Universal Trigger Interface“ ermöglicht es, auch Pads, Becken und Hi-Hats und Trigger von anderen Marken wie Roland, Yamaha oder Alesis mit dem Drum Modul zu verbinden. Somit kann das Drum Modul DrumIt Five MKII auch als Soundmodul für Hybrid-Setups eingesetzt werden oder als Upgrade für andere E-Drum-Sets. Einfach an das bestehende Drum Set anschließen und loslegen!

Das Drum Modul ist mit einem Card-Slot ausgerüstet, die mitgelieferte Karte ist 32 GB groß, eingesetzt werden können SD-Karten bis zu 64 GB.

Das DrumIt-Konzept

Laut Hersteller unterstützt die offene Klangarchitektur des DrumIt das echte Spielgefühl, eine ausdrucksvolle Dynamik und erhöhte Klangqualität.

Alte E-Drum Kits können mit diesem Drum Modul auf den neuesten Stand gebracht und mit modernen Klängen erweitert werden. Die Bibliothek beinhaltet unzählige mehrschichtige Klänge, die in renommierten Studios aufgenommen und bearbeitet wurden.

Da sich die Klänge aus mehreren Geschwindigkeitsschichten zusammensetzen, werden die langsamen Wechsel zwischen weichen und harten Schlägen originalgetreu reproduziert. Mit dem PC Editor für Windows und MAC können neue Klänge und Loops aus Wave-Dateien geschaffen werden. Danach kann man sie in das Soundformat des MKII umwandeln und über USB in das Modul integrieren.

Drum Modul DrumIt MKII: akustische Drum Sets verbessern

Mit den TrigIt Triggern können akustische Sets in Hybrid-Sets umgewandelt werden. Die Trigger montiert man an das bestehende Drum Set. Die Kombination akustischer und gesampelter Klänge aus dem Drum Modul maximiert nach Herstellerangaben das Klangerlebnis.

Das DrumIt Five MKII hält außerdem die Sounds bekannter Drummer bereit, wie Randy Black, Simon Phillips oder Marco Minnemann.

Technische Spezifikationen

·         44,1 kHz Samplerate mit 24 bit Digital-/Analogwandler 

·         32 GB Soundspeicher

·         15 universelle Triggereingänge konfiguriert als Kick, Snare und vier Toms mit Rim Trigger, einer Hi-Hat und drei Becken

·         Unterstützt dreizonige Snares und Becken

·         Sechs Ausgänge

·         Line In

·         MIDI In/Out

·         SD Kartenschlitz (bis zu 64 GB unterstützt)

·         Professionelle Sounds berühmter Drummer

·         Vielschichtige Sounds für nie dagewesene Klangqualität und unerreichtes Spielgefühl

·         Kit- und Sound-Editor (für Windows und MAC) , um eigene Kits zu kreieren und eigene Sounds und Loops herunterzuladen

·         Triggereingänge kompatibel mit den meisten Triggern, die auf Piezo- oder Switch-Technologie basieren

·         Erweiterte Steuerungsfunktionen ermöglichen Trigger-Funktionen wie Start/Stop, Loops oder Metronom

·         Auswählbare Kits können frei jedem der 15 Triggereingänge zugewiesen werden

·         AC Multistecker mit 100-240 V Stromversorgung

 

Ab April 2019 ist das Drum Modul im Handel erhältlich, die UVP liegt bei 1.099 Euro.