Lee Kerslake verstorben

Am 19. September 2020, im Alter von 73 Jahren, erlag Lee Kerslake seiner Krebserkrankung.

Lee Kerslake war besonders bekannt für sein Wirken bei Uriah Heep, Ozzy Osbourne und als prägender Protagonist des Begriffs „Body Drumming“. Er ist auf stolzen 17 Studioalben von Uriah Heep der Mann am Set und trommelte ihre größten Erfolge „Demons and Wizards“, „The Magician’s Birthday“, „Uriah Heep Live 1973“, „Sweet Freedom“ und „Wonderworld“ in unsere Ohren. Zudem ist er auch auf legendären Platten wie „Blizzard of Ozz“ und „Diary of a Madman“ von Ozzy Osbourne die Seele hinter den Beats.