Test: Turkish Cymbals Lale Kardeş Signature Series

Lale Kardeş stellt mit ihren Signature-Becken einen hausinternen Rekord bei Turkish Cymbals auf. Wenn traditionelle türkische Beckenschmiedekunst auf brettharten Garagenrock trifft, entstehen ungewöhnliche Tonwelten.

Denkt man an Musik aus der Türkei, ist Heavy-Garagen-Rock nicht unbedingt das erste Genre, das einem in den Sinn kommt. In Vorderasien dann auch noch nach einer Schlagzeugerin zu suchen, halten viele für eine Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Daher hier unser Tipp zum Selbergoogeln: Lale Kardeş. Sie ist Schlagzeugerin des Rock-Trios The Ringo Jets und widerlegt alleine damit schon einen Großteil des konservativen türkischen Frauenbilds.
In ihrer Heimat genießt Kardeş bereits größere Bekanntheit in der Drum-Szene. Zusammen mit Turkish Cymbals hat die Drummerin nach zweijähriger Arbeit nun einen Signature-Beckensatz veröffentlicht, der ihre bisherige Signature-Serie um einige Exemplare erweitert.

 
 

Badass Becken!

Die Serie enthält mit 24 Zoll das größte Ride, das Turkish Cymbals in seinem Sortiment führt. Lale Kardeş begründet das mit der Konstellation ihrer Band: „Da wir eine Band aus zwei Gitarristen und einer Schlagzeugerin sind, bin ich immer auf einen dunkleren, fetteren und verwascheneren Sound aus, um die tieferen Frequenzen zu kompensieren.“ Wer es eine Nummer kleiner mag, kann auf die Version in 22 Zoll zurückgreifen. Crashes gibt es in den Größen 20 und 18 Zoll, die Hi-Hat ist moderate 15 Zoll groß. Alle Becken sind aus klassischer B20-Bronze gefertigt, handgehämmert und weisen ein leichtes Abdrehmuster auf. Trotz ihrer großen Durchmesser fallen die Becken durch ein relativ geringes Gewicht auf, was laut der Namenspatin auch eine transporttechnische Entscheidung war.
Das helle Brilliant-Finish ist mit dem ­Turkish- und Lales persönlichem Logo ­bedruckt: Eine Hand, auf deren Finger „Lale“ geschrieben ist, hält einen Dolch an der Klinge. Laut der Schlagzeugerin handelt es ein altes Tattoo-Symbol für die absolute Hingabe an eine Sache, außerdem sähe es „badass“ aus.

Den vollständigen und viele weitere spannende Artikel findet ihr in der DrumHeads!!-Ausgabe 5/17.

Turkish Cymbals Lale Kardeş Signature Series Kompakt

Material B20-Bronze
Finish Brilliant
Vertrieb Cymballand
Kontakt turkishcymbals.com; cymballand.de
Preis (UVP) Hi-Hat (15“): 313 Euro
 Crash (18“): 216 Euro (18“),
 Crash (20“): 278 Euro
 Ride (22“): 326 Euro
 Ride (24“): 364 Euro