Drumnbase: Schutz für die Spannreifen

Mit den Pads von Drumnbase könnten von Pedalen verkratzte Bassdrum-Spannreifen bald der Vergangenheit angehören.

Bassdrum-Hoops, zu deutsch auch Spannreifen, sind auch an edelsten Drumsets oft ganz schön ramponiert. Kein Wunder, denn schließlich wird an der Unterseite die Fußmaschine meist mittels ­eines Klemm-Mechanismus fixiert. Je intensiver das Set beispielsweise im Tourbetrieb genutzt wird, umso mehr wird typischerweise der Spannreifen des Schlagfells strapaziert. Schade, wenn man da etwa ein hochglänzendes Lackfinish zerkratzt und ein echtes Ärgernis, wenn am Ende gar das Pedal anfängt hin und her zu rutschen, weil es am ausgeknibbelten Spannreifen nicht mehr den nötigen Grip findet.

 
 

Schutz für den Bassdrum-Spannreifen

Hilfe bietet nun der Anbieter Drumnbase mit dem Hoop Protec 180, einem aus solidem, selbstklebendem Gummi gefertigten Schutzpad, der Herstellerangaben zufolge einfach und sicher an ­jedem beliebigen Spannreifen angebracht werden kann. Mit seiner griffigen Oberfläche verhindert der HP 180 außerdem wirkungsvoll das Verrutschen der Pedalklemme am Spannreifen.

www.musikwein.de