Grant Hart ist tot

Der Schlagzeuger, Songwriter und Gitarrist Grant Hart, bekannt durch seine Arbeit mit der US-amerikanischen Alternative-Rock-Band Hüsker Dü ist tot. Er starb am 14. September im Alter von 56 Jahren an Krebs.

Der Schlagzeuger, Songwriter und Gitarrist Grant Hart, bekannt durch seine Arbeit mit der US-amerikanischen Alternative-Rock-Band Hüsker Dü ist tot. Er starb im Alter von 56 Jahren an Krebs.



1978 gründete er zusammen mit Gitarrist Bob Mould und Bassist Greg Norton Hüsker Dü in St. Paul, Minnesota. Der Bandname ist norwegisch und bedeutet übersetzt „Erinnerst du dich”. Die Band galt als eine der wichtigsten Triebfedern der Alternative- und Independent-Rock-Szene in den USA und beeinflusste Band wie die Pixies und auch Dave Grohl. 



Aufgrund der Heroin-Abhängigkeit von Grant Hart und Bob Moulds Alkoholsucht kam es zu Spannungen in der Band und nach dem 1987er Album „Warehouse: Songs and Stories“ lösten sich Hüsker Dü auf.  



Grant überwand seine Drogenabhängigkeit, veröffentlichte einige Solo-Alben und gründete die Band Nova Mob, bei der er als Sänger und Gitarrist tätig war. Neben seiner Karriere als Musiker, war Hart auch als Schriftsteller aktiv. 



Zu Harts bekanntesten Songs  gehört „Don't Want To Know If You Are Lonely“, den er geschrieben hatte und auf dem er auch als Sänger zu hören ist.


Hüsker Dü – Don´t Want To Know If You Are Lonely