Zildjian rockt im Kloster

Gerade Einsteiger sehen sich bei der Auswahl der für ihr Genre passenden Becken einer schier unendlichen Menge verschiedener Bauarten gegenüber. Zildjian hat daher für vier Stilrichtungen maßgeschneiderte Cymbal-Packs zusammengestellt.

 

 

 

Becken für Rock

Das durchsetzungsfähige Rock-Pack für härtere Gangarten wie White Metal wurde aus Becken der „A Zildjian“-Serie geschnürt, Optik inklusive. Es besteht aus 14” A Custom Mastersound HiHats, 17“ und 19“ A Medium Thin Crash sowie dem 20“ A Ping Ride.

Country-Becken

Mit dem trockenen und dunklen Klang der „K Zildjian“-Becken sind Country-Trommler laut Zildjian bestens für den Farmer-Jam gerüstet. Die Hi-Hat ist etwas größer als die der Rock-Version und soll die geforderte Lautstärke liefern. Das Set beinhaltet 15“ K Light HiHats, 17“ und 19“ K Dark Thin Crash sowie ein 20“ K Crash Ride.

Gospel- und Worship-Becken

Mit dem klaren und dominanten Sound der „A Custom“-Becken kann der Drummer von Welt bei Gospel-Gigs punkten. Das Paket beinhaltet neben den 14“ A Custom Mastersound HiHats und dem 17“ A Custom Fast Crash ein 18“ A Custom EFX-Effektbecken sowie das 21“ A Custom Anniversary Ride.
Das Worship-Pack ist die harmoniesüchtige Variante der vier Pakete. Es wurde speziell für Kirchenbands entworfen und soll bestens mit anderen Instrumenten harmonieren. Der Klang der „K Custom“-Serie ist warm und dunkel. Sie besteht aus 14“ K Custom Dark HiHats, 16“ und 18“ K Custom Fast Crash sowie dem 20“ K Custom Medium Ride.

www.zildjian.com